Maren arbeitet seit Juni 2020 als Praktikantin beim Naturnetz Nordostschweiz. Sie hat Landschaftsarchitektur an der TU Dresden studiert und absolviert derzeit ihren Master in Naturschutz und Landschaftsplanung an der TU München. Neben ihrem Studium sammelte sie bereits bei einem Landschaftsgärtner, einer Naturschutzbehörde und verschiedenen Ökobüros viele Erfahrungen. Ausserdem war sie als freiwillige Helferin auf einem Bergbauernhof im Friaul (Italien) tätig, wo sie sich viele Fähigkeiten in praktischen Naturschutzarbeiten aneignen konnte.

Besonders interessiert ist sie an der Regional- und Landschaftsentwicklung. Zum Beispiel wie alte Kulturlandschaften in der heutigen Zeit, ohne traditionelle Bewirtschaftungsformen, erhalten bleiben können. Das Zusammenspiel von Mensch und Natur beeinflusst weite Bereiche des Lebens. Daher möchte Maren das Verantwortungsbewusstsein ihrer Mitmenschen im Hinblick auf die Natur stärken. Sie sieht sich als Vermittlerin zwischen Mensch und Natur - ihre Begeisterung für die Vielfalt und das Leben möchte sie gerne weitergeben und gemeinsam für die Umwelt aktiv sein. Das Praktikum beim Naturnetz bietet ihr dazu den perfekten Rahmen.

In ihrer Freizeit geniesst Maren bei Velotouren oder Wanderungen gerne die Landschaft und erkundet die Umgebung. Daneben ist sie noch als Leiterin einer studentischen Gruppe aktiv und organisiert naturbezogene Exkursionen, Fachvorträge, Pflegeeinsätze in Biotopen und Bestimmungsübungen.