Roland Risch ist Projektleiter beim Naturnetz Kloster Fahr. Er absolvierte an der ZHAW in Wädenswil den Bachelorstudiengang zum Umweltingenieur mit Schwerpunkt Naturmanagement.
In der ökologischen Grünflächenpflege konnte er sich schon früh auf dem familieneigenen Gemüsebaubetrieb versuchen. So hat er sich nach und nach das Wissen über die Bewirtschaftung sowie den Nutzen von Naturschutz- und Ausgleichsflächen in der Praxis erlernt. Weitere praktische Erfahrung sammelte er in Praktikas und Temporärjobs im Landschaftsgartenbau, sowohl in konventionellen als auch in naturnahen bioterra-Betrieben.

Kurz nach dem Studium verknüpfte er in einem Ökobüro auf konzeptioneller Ebene die drei Nutzungsebenen der Natur und Landschaft: Erlebnis, Pflege und Nutzen. In einem späteren, saisonalen Einsatz für die landwirtschaftliche Forschungsanstalt agroscope vertiefte er sich in der Thematik "funktionelle Biodiversität". Aufgrund seiner kaufmännischen Verwaltungslehre sind ihm die Abläufe der öffentlichen Hand geläufig. Ein J&S-Lagerleiterkurs für Lagersport/Trekking runden sein Profil ab.

In der Freizeit interessieren ihn nebst Natur und Umwelt vor allem seine Gitarre und Band, das Tennisracket, sein Snowboard und Entdeckungsreisen in die weite Welt.

Kontakt
Mail: roland.risch(ät)naturnetz.ch
Tel G: 044 533 11 44