Trockenmauerbau Talhof Trasadingen


Trockenmauern | Realisiert im Mai 2014 | Nordostschweiz

Anfang Mai 2014 hatten Zivildienstleistende des Naturnetzes auf dem Talhof in Trasadingen, Kanton Schaffhausen, die Möglichkeit eine Trockenmauer aus Kalkstein zu bauen.

Der Talhof ist ein idyllisch gelegener Bauernhof, welcher die Stiftung Stinah (Stiftung Tiere in Not - Animal Help) beheimatet. Die Stiftungsgründer ermöglichen hier mit grossem Engagement geschundenen oder "ausrangierten" Tieren ein Gnadenbrot resp. einen würdigen Lebensabend.

Das Trockenmauerprojekt war ein weiterer Baustein zur Aufwertung und Vernetzung von Lebensräumen für Reptilien und Amphibien im schweizerischen Klettgau. So wurde schon im letzten Herbst in unmittelbarer Nähe zur Mauer ein Teich als Lebensraum für die Geburtshelferkröte gebaut. Auch wurden (und werden) weitere Projekte in der Gemeinde Trasadingen als Trittsteinbiotope realisiert.

Nach erfolgter Erdbewegung und Herstellung des Kiesfundamentes mittels Bagger konnte mit der anspruchsvollen Arbeit begonnen werden. Zunächst wurde mit der Steinlieferung eine „Auslage“ gemacht, sodass wir einen Überblick über das verfügbare Steinmaterial hatten. Anschliessend konnten wir die Fundamentsteine, meistens etwas gewichtigere "Kollegen", versetzen , um die weitere Mauer darauf aufzubauen.

Von den Zivis mussten einige Regeln beim Bau eingehalten werden. So durften z.B. keine Kreuzfugen im Mauerbild entstehen. Auch mussten immer wieder sogenannte Bindersteine eingefügt werden, um die Mauer stabil und dauerhaft zu gestalten. Ebenso wurde für die Mauerneigung ein Schnurgerüst erstellt, welches auch half die Mauer in der Flucht gerade zu erstellen. Durch das Hinterfüllen der Mauer mit grobem Steinmaterial, welches beim Bearbeiten der Steine anfiel, erreichten wir zum Einen, dass genügend Hohlräume für Eidechsen entstanden, zum Anderen aber auch, dass ein optimaler Wasserabzug erreicht wurde. Die Mauer ist so keiner Frosteinwirkung ausgesetzt.

Insgesamt wurden neun Tonnen Kalksteine und rund 20 Kubikmeter Kies auf einer Länge von 15 Metern verbaut.

Fazit:

  • Tolles Projekt das viel Spass gemacht hat und anspruchsvoll war.
  • Tolle Zivis, welche sich zu richtigen Trockenmaurern entwickelten.
  • Tolle Umgebung in der hoffentlich bald der "Glögglifrosch" ruft!

In der Nähe