Unterhalt Flachmoor Mutt


Riedwiesen | Realisiert im November 2014 | Wallis

Das Flachmoor Mutt in Raron ist die grösste noch bestehende Sumpf-, Schilf- und Riedwiesenlandschaft im Oberwallis und ist im Inventar der Flachmoore von nationaler Bedeutung erfasst. Die ökologischen Werte des Flachmoores sind für die Region einzigartig und sehr bedeutend. Viele seltene Tier und Pflanzenarten kommen im Oberwallis nur noch in diesem Gebiet vor. In den 50er Jahren wurde das Gebiet mit Kavernenausbruchmaterial der regionalen Militärbauwerke teilweise aufgeschüttet.

Das Gebiet wurde im Rahmen der Kompensationsprojekte der A9 renaturiert. Grosse Bagger haben das Ausbruchmaterial zurückgebaut. Die Zivis haben die Profis mit Feinarbeiten wie dem Bilden von Steinhaufen von Hand unterstützt. Zudem hat das Naturnetzteam die Schilfflächen entbuscht und manuell alle Gehölze entfernt und auf Haufen geschichtet. Diese grosse Schilfflächen sollen im nächsten Jahr mit einem Schilfhäcksler gemäht werden. Deshalb wurde auch alles Totholz entfernt und die nicht befahrbaren Randbereiche von Teichen wurden mit dem Freischneider gemäht. Um die Arbeiten zu erleichtern und besser koordinieren zu können, wurden Begehungswege mit einem Balkenmäher frei geschnitten.

Das Team vor Ort hat auch unter den manchmal rauen, etwas sumpfigen und nassen Bedingungen motiviert und hart gearbeitet. Durch die von den Zivis ausgeführten und noch folgenden Massnahmen lassen sich die ökologischen Werte dieses wertvollen Gebietes nachhaltig steigern und erhalten.


In der Nähe

Praktikum beim Naturnetz!