Aufwertung & Unterhalt Bahndamm


Natur im Siedlungsraum, Kleinstrukturen, Nisthilfen, Wiesen, Magerwiesen | Realisiert im Juli 2019 | Mittelland

Der ZVS/BirdLife Zürich, Region Limmattal/Amt hat sich zum Ziel genommen, die Bahnböschungen entlang der S5-Linie in den nächsten Jahren aufzuwerten. Dazu wurde das Projekt «Natur neben dem Gleis» lanciert. Seit 2016 werden im Rahmen dieses Projekts entlang der Aemtler Bahnlinie diverse Biodiversitätsprojekte umgesetzt. In einer ersten Phase wurden die Reptilienvorkommen entlang der ganzen Bahnlinie zwischen Zürich-Altstetten und Knonau erfasst. In der zweiten Phase werden nun die Bahnböschungen, wo möglich, für die Reptilien und die restliche Natur aufgewertet. Vorliegendes Projekt ist Teil von diesem Gesamtprojekt.

Wir befinden uns auf dem Gebiet der Gemeinde Schlieren. Die Bahnböschung liegt am Siedlungsrand von Schlieren und wurde bis ca. 2012 als Schafweide bewirtschaftet. Altersbedingt musste der Bewirtschafter die Beweidung aufgeben und die Fläche wurde bis dato in den letzten Jahren ohne Rücksicht auf Kleintiere und besonders schützenswerte Pflanzenarten gemulcht. Das Naturnetz bekam den Auftrag, den Pflegezugang zur Fläche langfristig zu gewährleisten, die Flächen schonend mit Balkenmäher einmal jährlich zu mähen und zu heuen, Altgrasinseln zu fördern, Grüngutdepots u.a. als Eiablageplätze für Reptilien zu erstellen und weitere zusätzliche Ast- und Steinhaufen zu bauen.

Die Arbeiten in den steilen Böschungen waren streng aber schön. Insbesondere aufgrund der heissen Sommerwitterung Mitte Juli 2019. Die Kleinstrukturen für Eidechsen, Schlangen, Mäuse u.v.m. wurden erstellt und Altgrasinseln in den schützenwertesten Flächen stehen gelassen. Wir freuen uns bereits auf den nächsten Pflegeeinsatz im kommenden Jahr.


In der Nähe

Offene Stellen Jetzt bewerben!