Madeleine Isler ist seit 2022 als Projektleiterin Umweltbildung im Verein Naturnetz tätig. Sie ist am Bodensee aufgewachsen und hat schon früh die Natur- und Kulturlandschaft «hoch zu Ross» erkundet. Ihre ersten prägenden Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern konnte sie als Lagerleiterin beim WWF sammeln. Nach diversen Praktika in den Bereichen Landwirtschaft, Naturschutz und Umweltbildung entschied sie sich für ein Studium in Umweltingenieurwesen (ZHAW). Nach ihrem Abschluss arbeitete sie als Exkursionsleiterin in der Walliser Bergen und als wissenschaftliche Assistentin am Institut für Umwelt und Natürliche Ressourcen der ZHAW. Neben ihrer Tätigkeit bei Naturnetz absolviert Madeleine das Masterstudium «Bildung – Nachhaltigkeit – Transformation» an der Hochschule für Nachhaltige Entwicklung Eberswalde. Sie interessiert sich für suffiziente Lebensstile und verbringt ihre Freizeit am liebsten mit ausgedehnten Waldspaziergängen.

Kontakt
madeleine.isler@arbeitseinsatz.ch

Offene Stellen Jetzt bewerben!