Das Naturnetz engagiert sich seit 2011 im Kanton Graubünden. Einsätze erfolgen über unser Pflichtenheft «Naturschutzgruppe Graubünden». Die Zivigruppen übernachten in der Regel in unmittelbarer Nähe der Einsatzgebiete. Die Einsatzgruppe kommt bei allen Arten von handarbeitsintensiven Arbeiten zum Einsatz, bei denen auch ein ökologisches Gespür verlangt wird. Einsätze unter fachkundiger Anleitung erfolgen in der Regel in Wochenblöcken. Unsere Spezialgebiete sind:

  • Mahd und Entbuschung von Weiden, Magerwiesen und Feuchtgebieten
  • Pflege von Extensiv- und Alp-Weiden
  • Hecken- und Waldrandpflege
  • Sämtliche Bauarbeiten, die eine schonende Erschliessung der Natur ermöglichen (z.B. Wanderwege, Fussgängerstege, Besucherlenkung in Naturschutzgebieten)
  • Bau von Trockenmauern
  • Bekämpfung von Problempflanzen und invasiven Neophyten

Selbstverständlich führen wir auch alle anderen Naturschutzarbeiten aus.

Verschiedene Eindrücke über den Bau und den Unterhalt von Wanderwegen finden Sie in unserer Referenzliste Wanderwege.

Betreut werden die Projekte im Kt. Graubünden von Johanna Pfitzenmaier, die auch die Einsätze von Naturnetz Ticino koordiniert.

Kontakt:

Naturnetz Ticino
Via Cantonale 70
6573 Magadino

Standortleiterin: Johanna Pfitzenmaier
Mail: johanna.pfitzenmaier@naturnetz.ch
Tel G: 091 233 11 80
Tel M: 078 652 53 60

Praktikum beim Naturnetz!