Sandro Wyss arbeitet seit März 2019 als Projektleiter beim Naturnetz Kloster Fahr. Dabei ist er unter anderem für die Pflege kantonaler Naturschutzgebiete im Furttal, den Unterhalt kommunaler Schutzgebiete entlang des Wehrenbachtobels in Zürich Witikon sowie die Neophytenbekämpfung in den westlichen Zürcher Stadtteilen zuständig.

Er absolvierte an der ZHAW in Wädenswil den Bachelorstudiengang zum Umweltingenieur mit Schwerpunkt ‘Biologische Landwirtschaft und Hortikultur’ sowie dem Minor ‘Artenkenntnisse in Nützlinge/Schädlinge’. Mit den Erfahrungen als Einsatzleiter beim Naturnetz im 2018 und mit diversen Zusatzausbildungen im Naturschutzbereich (Teichbau, Kleinstrukturen, LIWA/Waldrand, Karch-Reptilien, Motorsäge) fühlt er sich in der Schnittstelle zwischen Naturschutz und Landwirtschaft wohl. Als gelernter Konstrukteur im Maschinenbau mit Berufserfahrung bringt er zudem technisches Verständnis mit.

Seine Leidenschaft für die Natur pflegt er auch im Privaten. So unterhält er einen naturgerechten Garten und ist oft auf Wanderungen, Skitouren oder beim Ausüben aller möglicher Wassersportarten anzutreffen.

Kontakt
Mail: sandro.wyss(ät)naturnetz.ch