news per Aprile 2012


Neue Trockenmauer schon besiedelt!

Naturnetz | 3. Aprile 2012

Ein grossartiges Gefühl: Nach einem langen, kalten Winter endlich wieder die wärmende Sonne auf der Haut spüren! Was der (warmblütige) Mensch schon schätzt, dürfte die wechselwarme Eidechse ganz ähnlich empfinden. Nach langen Monaten in Winterstarre die steifen Gliedmassen endlich der Frühlingssonne aussetzen - man hat bei diesem Bild fast das Gefühl, dass man sich in die Eidechse etwas hineinversetzen kann...

Dieses Zauneidechsenmännchen hat die 2011 vom Naturnetz erstellte kleine Trockensteinmauer bei der alten Trafostation Neuburg bei Winterthur sofort in Beschlag genommen. Die attraktive kleine Eidechse liess sich am 22. März auch durch die Zivis, welche in nur eineinhalb Metern Entfernung Wildrosen pflanzten nicht von ihrer Sonnenloge vertreiben. Die Wildrosen bei der Trockenmauer bieten mit ihrer Kombination von lückigem Blattwerk und Dornen genau die bei diesen Reptilien begehrte Mischung aus Schutz vor hungrigen Hauskatzen und Sonnenbadeplätzen zur Wärmeregulation.

Die ausrangierte Trafostation Neuburg wurde 2011 vom Naturnetz für Fledermäuse, Mehlschwalben, Reptilien, Wildbienen, Wiesel und Igel aufgewertet.