Riedwiesen gehören zu den artenreichsten Lebensräumen. Unzählige gefährdete Tier- und Pflanzenarten kommen hier vor, die darauf angewiesen sind, dass die Riedwiesen regelmässig geschnitten werden. Natürlicherweise würden diese Standorte rasch verbuschen und die Orchideen, Schwertlilien und übrigen seltenen Pflanzen müssten Bäumen weichen.

Das Naturnetz mäht Riedwiesen und führt das Schnittgut ab; auch in schlecht maschinengängigem Gelände, wo viel Handarbeit erforderlich ist.

Streumahd im Herbst

Streumahd im Herbst

  « Hecken & Feldgehölze Magerwiesen »

Praktikum beim Naturnetz!