Neophytenbekämpfung Bleniotal


Piante neofite | realizzato nel Maggio 2014 | Grigioni

Den Kampf gegen die Neophyten im oberen Teil des Bleniotals haben die Gemeinden in Zusammenarbeit mit dem Parc Adula aufgenommen. Für das Bekämpfen der invasiven Pflanzen wurde eine Zivigruppe des Naturnetzes aufgeboten. In sechs Einsätzen, von Mai bis Oktober, wurden die Pflanzen mechanisch bekämpft. Im ersten Einsatz, der eine ganze Woche dauerte, wurde dem Japanknöterich die Ryzome ausgegraben und in die Verbrennungsanlage gebracht. Danach wurden die Pflanzen monatlich von Hand ausgerupft und auch entsorgt. Neben dem Japanknöterich wurden auch die Kanadischen Goldruten vor dem Blühen geschnitten und kleinere Spots mit der Wurzel ausgegraben.

Mit dem Wirken der Zivis konnten auch die Bewohner des Tals sensibilisiert werden, was eine sehr wichtige Rolle im Kampf gegen die Neophyten spielt. An allen Arbeitsorten, wo die Zivis die Neophyten bekämpften, konnten sie den Leuten Rede und Antwort stehen. Speziell wurden diese Wochen geprägte durch das tessiner Flair mit Lüganighette vom Grill und dem tessiner Dialekt.


vicino

Posizioni Aperte Candidati adesso!