Beschäftigungs-Einsätze mit sozialen Einrichtungen


Piante neofite | realizzato nel Agosto 2020 | Altipiano

Seit 2017 führt das Naturnetz durch Fachpersonal angeleitete Beschäftigungs-Einsätze in Zusammenarbeit mit Teilnehmern von sozialen Einrichtungen durch. Dazu gehören beispielsweise die Sozialen Dienste verschiedener Gemeinden als auch Fachorganisationen wie AOZ und ORS.

Die Teilnehmer haben bei den Einsätzen mit Naturnetz die Möglichkeit, aus dem teils schwierigen Alltag auszubrechen und leichte bis mittelschwere Arbeit in der freien Natur auszuführen. Diese Einsätze sind bisher ein voller Erfolg für beide Parteien. Das Naturnetz schafft damit in Spitzenzeiten von Mai bis September zusätzliche Ressourcen für die termingerechte Erledigung der Jätarbeiten von invasiven gebietsfremden Pflanzen. Die Teilnehmer hingegen erhalten die Möglichkeit, nebst dem Aufbessern Ihres Einkommens, einer Tätigkeit nachzugehen, die einerseits sinnstiftend ist und andererseits ein Sprungbrett für zukünftige Arbeitsstellen sein kann.

Dieses Modell hat sich besonders im Zuge des Pilotprojekts „Gemeinsam gegen Neophyten“ im Reppischtal bewährt. Die Gemeinde Wettswil setzte seit anfangs des Projekt auf den Einsatz der in ihrer Gemeinde lebenden Sozialhilfebezügern. Diese waren von Anfang an mit Begeisterung im Projekt mit dabei. Gerade jene, die nun vier Jahre an den Bekämpfung mit dabei sein konnten, haben sich ein ordentliches Wissen über die verschiedenen Arten und dessen Bekämpfungsmethoden erarbeitet. Gut möglich, dass nach Projektabschluss einige Folgeanstellungen aus dem Programm heraus entstehen könnten.


vicino