Springkrautbekämpfung Thur


Neophyten, Gewässer | Realisiert im Juli 2011 | Kloster Fahr

Im Sommer 2011 war das Naturnetz mit der Springkrautbekämpfung entlang des gesamten Thurlaufs ab der Kantonsgrenze Zürich/Thurgau bis zu den Thurauen beauftragt. Innert weniger Wochen wurden sämtliche Springkrautbestände entlang der Thur und der Binnenkanäle gemäht. Insgesamt wurde auf rund 38 Kilometer Uferlänge das Springkraut entfernt. Um nachwachsende Bestände am Versamen zu hindern, wird im Spätsommer ein zweiter Kontrolldurchgang durchgeführt.


In der Nähe