Einsatz auf dem Waffenplatz Rothenthurm


Neophyten, Riedwiesen | Realisiert im August 2015 | Naturnetz mobil

Der Waffenplatz Rothenthurm liegt in der wertvollen Moorlandschaft Rothenthurm. Die Flächen dieses Gebietes werden im Herbst mit Rinder beweidet, was einen positiven Einfluss auf die Pflanzenvielfalt hat. Auf den Weideflächen hat sich jedoch das problematische Wasserkreuzkraut ausgebreitet. Diese Problempflanze ist giftig für die Weidetiere. Das Gift der Pflanze lagert sich in der Leber der Tiere ab und kann im schlimmsten Fall zum Tod führen. Aus diesem Grund war eine Gruppe Zivis während drei Wochen zur Bekämpfung des Wasserkreuzkrautes in dieser schönen Umgebung im Einsatz. Dafür konnten die speziell für diese Arbeit entwickelten Wasserkreuzkrautstecher benutzt werden, ein sehr hilfreiches Werkzeug für diese Arbeit.

Zudem wurden weitere Problempflanzen mechanisch mit dem Pickel bekämpft. Dazu gehören der invasive Adlerfarn und der Zwergholunder, welche sich beide ebenfalls auf den Weideflächen ausbreiten.


In der Nähe