Heckenpflanzung Trüllikon


Heckenpflanzung, Hecken & Feldgehölze | Realisiert im Oktober 2010 | Kloster Fahr

Bereits im Jahr 2009 startete das Naturnetz mit Aufwertungsmassnahmen in der ausgeräumten Kulturlandschaft rund um Trüllikon, pflanze einen neuen Heckenabschnitt und pflegte die bereits bestehenden Hecken. Im vergangenen Jahr konnten wir die Arbeiten fortsetzen und legten an zwei verschiedenen Orten über 200 Meter neue Hecken an.

An vier herbstlichen Arbeitstagen gruben die Zivis 750 Löcher und pflanzten ebenso viele Wildsträucher. Bei der Auswahl der Pflanzen wurde auf standortgerechte, seltene Arten geachtet. So wachsen im Weinland jetzt wieder Speierlinge ‐ eine Baumart, die schweizweit als stark gefährdet eingestuft wird. Nur noch rund 500 Exemplare dieses Baumes wachsen in der Schweiz. Gerade der Speierling ist aber sehr anfällig auf Verbiss durch das Rehwild. Aus diesem Grund wurde die ganze Hecke eingezäunt. Wenn die Bäume und Sträucher in einigen Jahren so stark und widerstandsfähig sind, dass die Rehe keinen Schaden mehr anrichten können, wird der Zaun wieder entfernt werden.

Neben diesen Einzelbäumen wurden viele Dornensträucher gesetzt: Verschiedene Rosenarten, Schwarz‐, Kreuz‐ und Weissdorn bieten Vögeln und Kleinsäugern gut geschützte Nistplätze. Eine Art, welche die Dornen auch andersweitig nutzt, ist der Neuntöter: Diese seltene Zugvo‐ gelart jagt Grossinsekten wie Heuschrecken, Grillen und Käfer. Erbeutet er mehr Nahrung, als er im Moment gerade braucht, so spiesst er die überschüssigen Insekten auf Dornen auf. Diese stehen ihm dann als Vorrat für schlechtere Zeiten zur Verfügung. Auch wenn der Neuntöter im Moment nicht im Gebiet brütet, so besteht doch die berechtigte

Hoffnung, dass er die neu gepflanzten Hecken in naher Zukunft besiedeln wird.

Besonders schön ist, dass die Aufwertung der Landschaft auch im nächsten Jahr weitergehen wird: Die Hecke wird um nochmals 100 Meter verlängert, in der bestehenden Hecke werden Kleinstrukturen für die Zauneidechse angelegt und in der Wiese werden mehrere Dutzend Hochstammobstbäume gepflanzt!


In der Nähe