Wildbienenhotel Türlersee


Natur im Siedlungsraum, Arealgestaltung, Kleinstrukturen, Nisthilfen | Realisiert im April 2011 | Kloster Fahr

Ein etwas anderes Wildbienenhotel baute das Naturnetz im Frühling 2010 am Türlersee. Das Wildbienenhotel wurde nämlich in eine Holzbeige eingebaut. Damit entfiel der aufwändige Bau eines Fundaments. Die Holzbeige hat aber nicht nur eine Funktion als "Fundamentersatz", sondern ist auch Lebensraum und Unterschlupfmöglichkeit für zahlreiche Kleintiere wie Amphibien oder Insekten.

Das Wildbienenhotel wird schon bald nach der Errichtung von zahlreichen einheimischen Wildbienenarten besiedelt werden. Der Standort am Wegrand ermöglicht es gleichzeitig interessierten Passanten, die Wildbienen aus der Nähe zu beobachten.


In der Nähe