Einen ehemaligen Betriebsstandort eines Gartenbauers in ein Naturerlebnisgebiet zu verwandeln war die Aufgabe in Kilchberg. Mit grossem Maschinen‐ und Personaleinsatz gestaltete ein Naturnetz‐Team während drei Wochen das ganze Gelände komplett um. Nachdem alle exotischen Gehölze gerodet und die Wurzeln mit einem Bagger ausgestockt worden sind, wurde die Böschung im östlichen Teil des Areals abhumusiert und das Erdreich wieder im nördlichen Teil aufgeschüttet. Einige grössere Bäume, darunter Hochstammobstbäume konnten stehen gelassen werden. Mit einer kleinen Trockenmauer aus Rorschacher Sandstein konnte die Schüttung gestützt werden und gleichzeitig nebst einer Sitzgelegenheit auch noch ein Lebensraum für Trockenheit liebende Tiere und Pflanzen geschaffen werden.



Am tiefsten Punkt des Areals, wo bereits eine kleine Fläche mit Sumpfvegetation vorhanden war, wurden zwei flache Mulden ausgehoben. Diese bilden einen grösseren und einen kleineren Weiher, welche periodisch austrocknen können. Abgedichtet sind sie nur durch den lehmigen Untergrund. Somit erübrigte sich eine künstliche Abdichtung mit einer Teichfolie. Solche Gewässer, die hin und wieder trocken fallen, werden von verschiedenen Amphibien, etwa dem Grasfrosch oder der seltenen Kreuzkröte, gerne zum Laichen angenommen.



Der ehemalige Kehrplatz wurde mit über 200 Kubikmeter Wandkies und Bollensteinen neu gestaltet. Auf dem ganzen Areal wurden Kleinstrukturen aus Totholz, Wurzelstrünken und Steinen aufgebaut. Sie bieten einer Vielzahl von Kleintieren Nahrungsgründe und Versteckmöglichkeiten. Zuletzt wurden noch zusätzliche Hochstammobstbäume, 200 einheimische Heckensträucher und 300 Wildstauden gepflanzt. All diese Lebensräume und Strukturen werden einer Vielzahl an Tier‐ und Pflanzenarten ein neues Zuhause bieten, und ein wichtiges Trittsteinbiotop in Siedlungsnähe bilden. Durch das Aufstellen eines Wildbienenhotels und dem Bau eines kleinen Wegnetzes wird der neu geschaffene Naturraum auch für die Kilchberger Bevölkerung begeh‐ und erlebbar sein.


In der Nähe